Interesse an einer Mitgliedschaft im SSV Bobingen?
 

mariusSSV Kegler gewinnen gegen schwache Kipfenberger

Nachdem die Kegler des SSV Bobingen vom letzten Auswärtskampf mit einer herben Niederlage heimkehrten, hieß es dieses Wochenende für die Mannschaft um Kapitän Dietmar Gäbelein Wiedergutmachung zu leisten. In einem wenig spannenden Spiel setzten sie sich zuhause gegen den KRC Kipfenberg mit guten 3545:3337 Holz und 7:1 Punkten durch.

Den Anfang machten wie gewohnt Marius Bäurle und Dietmar Gäbelein. Bäurle spielte zwei überragende Startbahnen und machte in Satz drei den Mannschaftspunkt vorzeitig fest. Mit 624:567 Holz (2,5:1,5) zeigte er wieder eine aufstrebende Form. Auch Gäbelein sicherte sich nach drei Sätzen souverän seinen Mannschaftspunkt. Eine schwächere Bahn zum Schluss fiel mit 574:568 Holz (2,5:1,5) dann nicht mehr ins Gewicht.

Im Mittelpaar traten dieses Mal Alexander Bobinger und Julian Bäurle gemeinsam an. Bobinger konnte die erste und letzte Bahn auf hochklassigem Niveau zu Ende spielen und kam trotz einer Schwächephase im Mittelstück auf beachtliche 597:571 Holz (2:2). Julian Bäurle erfuhr von seinem Kontrahenten kaum Gegenwehr und nahm diesem mit dem letzten Wurf exakt 100 Kegel ab. Mit 599:499 Holz (4:0) stellte er erneut seine Heimstärke unter Beweis.

Als das Schlusspaar um Bernd Herrmann und Tobias Jehle die Bahnen betraten, war das Sieg zu Gunsten der Hausherren bereits besiegelt. Herrmann zeigte dennoch wieder einmal sein Können und sicherte sich den fünften Mannschaftspunkt mit hervorragenden 595:531 Holz (3:1). So war es schließlich Jehle, der den Ehrenpunkt an den besten Gästespieler abtreten musste. Mit 556:601 Holz (0,5:3,5) zeigte er zwar ein solides Spiel, für ein Topergebnis reichte es an diesem Tag aber nicht. So stand am Ende mit 3545:3337 Holz ein ansprechendes Mannschaftsergebnis auf dem Tableau, was mit einem 7:1-Erfolg belohnt wurde.

Auch die zweite Herrenmannschaft konnte ihr Heimspiel erfolgreich gestalten. Mit großen Verletzungssorgen geplagt traten sie ihr Heimspiel gegen den FC Seeshaupt an und gewannen es, trotz schwacher Leistung, mit 3244:3187 Holz und 6:2 Punkten. Aushilfe Bernd Herrmann (563) und Manuel Arndt (561) zeigten ordentliche Ergebnisse.

Nichts zu Holen gab es jedoch für die dritte Herrenmannschaft beim SC Osram Augsburg 1. Bis zum Schlusspaar war die Partie noch eher ausgeglichen, dort aber drehte Osram mehr auf und schlug die Siedler letztlich mit 2:6 Punkten bei 2882:2941 Holz. Bester Spieler war Peter Voss mit 534 Kegeln.